Es muss nicht immer Farbe sein. II. Darf’s etwas in Sepia sein?


Einige Ansichten des St.-Kastulus-Münsters in Moosburg. Diesmal in s/w und Sepia. Auch der Narrensteig, die Treppe, die vom Amtsgerichtsgarte auf den Weingraben führt, ist weiter unten zu sehen.

In der nächsten Zeit werden aber noch gesondert Fotos des Münsters zu sehen sein. Dann aber in Farbe. 

Kastulus

Seitenaltar in St. Kastulus.

Viele Grabtafeln befinden sich im Innern des Münsters. Einige habe ich heir einmal abgelichtet.

Narrensteig. Eine Treppe, genannt "Narrensteig", führt hinter de Amtsgerichtsgarten hinunter zum Weingraben.


Diese ursprünglich farbige Aufnahme habe ich mit Picnic von Google bearbeitet. Es zeigt den Narrensteig mit Blick auf den Weingraben.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “Es muss nicht immer Farbe sein. II. Darf’s etwas in Sepia sein?

  1. Zauberhamster sagt:

    Diet untere sieht aus wie die alten bilder von meiner oma! cool. 🙂

  2. Sarah sagt:

    Du machst wirklich tolle Fotos. So sieht man die Stadt auch mal aus anderen Blickwinckeln. Gefällt mir!

Geben Sie doch einfach Ihren Senf dazu ab:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s